ÔÇ×24 StundenÔÇť Workshop bei der Jugendfeuerwehr Westercelle

 

Die Jugendfeuerwehr Westercelle f├╝hrte vom 19.05 auf den 20.05.2012 einen 24 Stunden Dienst durch.

Der Workshop sollte dazu dienen, den Jugendlichen innerhalb k├╝rzester Zeit eine m├Âglichst gro├če Anzahl an ├ťbungsm├Âglichkeiten zu bieten, was sonst nicht mit unserem Dienstbetrieb zu vereinbaren ist.

Begonnen hat der Dienst am Samstag um 8.00 Uhr, neben der Fahrzeugeinteilung f├╝r die┬á folgenden Stunden wurde die Beladung der Fahrzeuge durchgesprochen sowie auf Vollz├Ąhligkeit ├╝berpr├╝ft.

Nachdem wir uns an einem Fr├╝hst├╝ck gest├Ąrkt hatten, hatten die Jugendlichen zwei Ausbildungsinhalte abzuarbeiten.

Dies waren das Fachgerechte abstreuen einer ├ľlspur sowie das auffinden sowie retten einer versch├╝tteten Person.

Gegen Nachmittag folgten die n├Ąchsten Ausbildungslektionen, hier wurde den Jugendlichen auf einem Schaum├╝bungsplatz der Einsatz verschiedener Schaumarten von Kameraden aus der Einsatzabteilung demonstriert sowie der Aufbau eines Schaumangriffes erkl├Ąrt.

Bis zum Abend folgten noch zwei weitere Praxisabschnitte, dass waren ein L├Âschangriff von einem L├Âschbrunnen im unwegsamen Gel├Ąnde sowie die Beseitigung eines Baumes der eine Fahrbahn versperrte.

Kurz nachdem das Abendessen beendet war folgten zwei weitere Ausbildungseinheiten aus dem Bereich Technische Hilfeleistung.

Zum einen mussten zwei Jugendfeuerwehrmitglieder mit Hilfe von Wathosen 2 Gegenst├Ąnde aus einem Teich bergen, zum anderen wurde von den Jugendfeuerwehrmitgliedern eine Suchkette gebildet und ca. 400 m Wiese nach einer vermissten Person abgesucht!

Diese wurde nach geraumer Zeit auf einem Hochsitz entdeckt und gerettet.

Bei so vielen Lektionen im Bereich Technische Hilfe durfte der Brandschutz nat├╝rlich nicht zu kurz kommen, so stellte unser Ortsbrandmeister das Au├čengel├Ąnde seiner Firma gerne zur Verf├╝gung,┬á wo die Jugendlichen nun einen L├Âschangriff von einem Unterflurhydranten aufbauen konnten.

Den Abschluss bildete das ├ťbernachten in den R├Ąumen der Jugendfeuerwehr Westercelle im Ger├Ątehaus sowie ein gemeinsames Fr├╝hst├╝ck.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei allen mitwirkenden Helfern und weiteren Unterst├╝tzern dieser Aktion.

 

 

Text: Stephan Backhaus 2

Bilder: Florian Dietert